Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

 

 

15.11.2013: "schlafende Frau" ist vorerst für dieses Bild (Ausschnitt). Rötel gefällt mir so sehr, dass ich diese Arbeit nicht übermalen werde.

 

 

 

 

 

TransportboxTransportboxTransportfertig! Um "Bürger Ernst Kritisch" zum Brennen zu bringen, habe ich heute extra eine Transportbox angefertigt. Die Transportbox wird um die Figur mit Vogelsand gefüllt. So sind sensible Teile wie z.B. der rechte Arm vor Bruch gesichert.

 

 

 

 

 

Bürger Ernst KritischBürger Ernst Kritisch

 27.12.2013: nun ist Bürger Ernst Kritisch fertig und ausstellungreif. Die anderen Figuren sind auch noch einmal überarbeitet worden. Die Vorbereitungen der nächsten Ausstellung hat damit begonnen

 

 

 

 

 18.02.2014: in knapp zwei Stunden ist die Vernissage. Die Bilder hängen gerade und die Konsolen mit den Objekten stehen perfekt und sicher. Gleich kommen noch die Schnittchenschmierer und dann können auch die Gäste kommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 End of our daysEnd of our days24.03.2014: Dieses selbst gezeichnete Wachsbild "End of our days" wandelte ich in ein neues digitales Bild um und stelle mal wieder fest, learning by doing ist einer meiner Stärke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

End of our days - digitalEnd of our days - digital

 

 

 

 

 

 

 

 GrundzeichnungGrundzeichnung21.08.2014: Um den Weltraum zu erkunden muss ich mich ganz schön anstrengen. Diese Raumstation hat schon viel Rost angesetzt. Hier das Zwischenergebnis nach etwa drei Monaten Arbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SchatteneffekteSchatteneffekte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Füllung, Schatten und DetailsFüllung, Schatten und Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eine hintere Ansichteine hintere Ansicht25.09.2014: Seit Wochen konzentriere ich mich wieder auf ein sehr gegenständliches Projekt. Es soll eine Skulpturen-Gruppe entstehen. Dabei lasse ich mich von dem Palmsonntag-Esel und dem Wischer  insperieren. Das Projekt wird einige Zeit in Anspruch nehmen. So habe ich auch die zu nächst geplante Ausstellung im Frühjahr 2015 auf 2016 verlegt. Hier entsteht ein Corpus aus miteinander verlöteten Schweißstäben. Die spätere Größe der Skulptur wird bei etwa auf 1,10 m bis 1,20 m liegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

space-stationspace-station31.10.2014: ich kann gut an mehreren Projekten parallel arbeiten. In der letzten "Nachtschicht" verlötete ich nicht nur Drähte. Mehr Zeit verbrachte ich digital an meinem Grafik-Tablet Wacom-Companion. Die "space-station" kann ja nicht ewig im Nichts umherschweben. Mit dem Surrounding bin ich nun ganz zufrieden. Ich glaub, ich lass es so.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vordere Ansicht vom Rumpfvordere Ansicht vom Rumpf16.01.2015: Phuu..., das war ein schwieriger Akt. Ich hab da so ein Bild von der späteren Haltung der Figur im Kopf. Dieses Bild umzusetzen und den Rumpf, Rücken, Bauch und Brust so zu verlöten, dass es dem Bild im Kopf entspricht war sehr schwer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CyberghostCyberghost06.02.2015: Cyberghost - es war gar nicht so schwer Wiederstände,Chips, Drähte und andere Leiterplattenelemente zu erstellen und damit die Maske zu füllen.

 

 

 

 

 

 

scrennshot (Ausschnitt) "end of our days"scrennshot (Ausschnitt) "end of our days"14.02.2015: Es gibt Bilder, die haben Potential zur weiteren Bearbeitung. Mein digitales Bild "End of our days" gehört dazu. Die Landschaft habe ich mir hier vorgenommen. Man lernt oder verfeinert dabei Techniken. Die Flugkörper bekommen auch gerade ein Tuning. So gräbt sich Raumschiff Enterprise tief in den toten Boden.

 

 

 

 Überreste vom Raumschiff Enterprise.Überreste vom Raumschiff Enterprise.

 

 

 

 

 

 

 

LandefähreLandefähre23.05.2015: Das Ende für "End of our days" ist vorerst erreicht. Alle gewünschten Details sind nun eingefügt.

 

 

 

 

 

 

HauptschiffHauptschiff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der letzte Mensch?der letzte Mensch?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt "Der Letzte macht das Licht aus".Ausschnitt "Der Letzte macht das Licht aus".31.01.2016: Für Wand, Decke und Fußboden brauchte ich schon einige Geduld. Gegenüber der ersten Version kommt hier der Staub und Dreck in der Luft besser zur Geltung und das Licht im Fenster verstärkt die depressive Stimmung im Bild.

 

 

 

 

Ausschnitt "Der Letzte macht das Licht aus".Ausschnitt "Der Letzte macht das Licht aus".

 

 

 

 

 

 

 

ArthouseArthouse

06.03.2016: Mit "Rooms" eröffne ich ein weiteres Thema digitaler Arbeiten. Das erste Bild dieser Reihe inzwischen fertig. Dazu inspirierte mich der Keller unseres Atelierhauses. Deshalb nenne ich diese Arbeit auch "Arthouse". 

 

 

 

 

 Labor 01Labor 0119.06.2016: Ein neuer "Room" ist im Entstehen.  Der wird aber diesmal etwas mehr Zeit brauchen. Anstelle dieses Labortisches soll irgendwas anderes hin oder drauf.