Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"better to burn out than to fade away" N.Y.

"what ist real"?what is real?what is real?

(k)Ein Künstlerdasein zwischen Drang und Verweigerung, zwischen Aufbau und Zerstörung, zwischen Traumwelten und Wirklichkeit.

 

Am 11.Juli 1963 in Potsdam geboren, wuchs ich als ein "Kind des Sozialismus" in einem kleinen Land begrenzter Möglickkeiten auf. Heute lebe und arbeite ich als "Collateral-Bereicherung" im bayerisch-schwäbischen Augsburg. Etwas begabt und mit der Zeit geübt im Umgang mit dem Zeichenstift interessierte mich dieses Talent nur so weit, dass es mich faszinierte mit welcher Kraft man damit eine Botschaft zu Papier oder auf Tische und Wände bringen kann. Der Zeichenstift wurde somit mein Medium, um jenes auszudrücken, was ich mit Worten nicht vermochte oder durfte. Schon als Kind und Jugendlicher hyperaktiv, verhaltensauffällig und gern mit dem Zeichenstift unterwegs, erwies ich mich meist nicht gerade kooperativ in der Zusammenarbeit mit Pädagogen oder den Wächtern dieses kleinen Landes. So hielten es einige Herren in dunklen Positionen für besser, mich meiner "politischen Unreife" zu belehren und rieten mir höchst konsequent vom Studieren der Künste ab. Meine Traurigkeit darüber hielt sich in Grenzen. Bis heute stelle ich für mich das Für oder Weder des Studium der Malerei in Frage. Was mich nicht davon abhielt, mal mehr, mal weniger künstlerisch unterwegs zu sein.

Schon früh habe ich mir mit viel Neugier mehr und mehr Fertigkeiten im "do it yourself" Verfahren selbst beigebracht. Weil mir entweder niemand dabei geholfen hat, oder ich nicht warten wollte bis jemand hilft. Beobachten und probieren. Wieder beobachten und wieder probieren. Bis es klappt. Das ist die pure Auseinandersetzung mit meiner unmittelbaren Umwelt. Was mich auch immer neugieriger auf die Dinge um mich rum machte und geschickt genug um Realität und Phantasie so zu vermischen, dass neue Abbilder entstehen. Ich bin somit auch ein bekennender Autodidakt und präge einen eigenen Stiel in meinen Bildern und Plastiken oder installationen. Als Kunstschaffender ist es mir wichtig meine Authentizität zu bewahren und nicht irgend einem Trend zu folgen! Ich brauche einfach eine "eigene Handschrift".

 

Ich arbeite im Atelierhaus CULTURA urbana. Dieses Atelierhaus befindet sich im Stadtteil Göggingen, Fabrikstraße 11, direkt neben der Einfahrt zur AMANN GROUP. mehr